Donnerstag, 3. Dezember 2015

[Rezension] Silber - Das dritte Buch der Träume von Kerstin Gier

Name: Silber - Das dritte Buch der Träume
Autorin: Kerstin Gier
Verlag: Fischer FJB
Erschien: 8.Oktober.2015
Seitenanzahl: 464 Seiten Gebunden
Preis: 19,99€
E-Book: 18.99€










Inhalt:



Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. 
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …



Meine Meinung:



Wie ich mich auf diesen Teil gefreut habe! 
Ich bin ja ein totaler Silber Fan, weswegen ich diesen Teil freudig erwartet habe aber nun zu meiner Meinung.


Es ist der letze Teil dieser Reihe und schließt nicht direkt am zweiten an, sondern spielt paar Monate danach.
Trotzdem muss man alle Bänder davor gelesen haben um dieser Geschichte folgen zu können. Ohne die Vorgänger würde man nicht mal die hälfte verstehen.

Der Anfang war ein bisschen langatmig und ich war froh als wir uns auf den Korridor widerfanden, da dieser immer viele Abenteuer verspricht.
Im Korridor befinden sich neue Gesichter, dies erzeugt Abwechslung und Spannung.
Die Träume sind in diesem Band realistischer als in den Vorgängern, womit ich nie gerechnet hätte das man Träume in einem Buch so darstellen kann.

Wie in den Vorgängern spielt auch hier der Tittle-Tattle Blog eine große Rolle. Doch diesmal mit etwas Abwechslung.
So findet man eine französische Einleitung, Witzige Zitate oder Abwechselnde Beiträge.
Und endlich wird auch aufgelöst wer Secrecy ist!
Ich hatte schon seit Anfang des Buches jemanden in Verdacht und ich denke, dass viele diese Person verdächtigt haben.

(!! Spoilergefahr !!)
Also überrascht war ich nicht als die erste Person entlarvt wurde, aber als raus kam das mehrere dahinter stecken!

Hier und da gab es stellen die jemanden zum Schmunzeln brachten, auch wenn dieses Buch eher jemanden dauerhaft unter Spannung stehen lässt.
Aber es gab auch Sachen in diesem Buch über die ich ziemlich enttäuscht war. Zum Beispiel Liv und ihr Verhalten. Sie benahm sich sehr niveaulos an manchen Stellen und ist dadurch für mich ins schlechte Licht gerückt.

Das Finale war sehr spannend aber auch Traurig, da dieses Buch von mir aus noch ein paar Teile haben kann.

Dieser Band ist ein gelungenes Ende einer wundervollen Reihe, diese Reihe beende ich mit einen lachenden und einem Weinenden Auge.


Fazit:


Von entspannt zu Angespannt schafft es dieses Buch in wenigen Momenten.
Lasst euch in eine Welt voller Träume entführen!


4 von 5 Füchsen.





Kommentare:

  1. Hi liebe Jenny,

    ich war auch überrascht, dass es mehrere waren. Und ich war auch durchaus überrascht WER es alles war.
    Ich war sehr enttäuscht von dem Buch. Ich fand es durchgehend langweilig und mir hat einfach der Witz und der Charme gefehlt für den Kerstin Gier eigentlich so berühmt ist. Sehr schade....

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,
      Silber ist mein erste Reihe von Kerstin Gier daher kann ich zu ihrem üblichen Witz und Charm nix sagen.
      Ich fand die Reihe und das Buch sehr gut aber ich kenne die Zeitreisen Triologie leider ja noch nicht.

      Löschen